Kinder

Kindergarten St. Franziskus




Kindergarten St. Franziskus

(bis ca Ende 2019 während der Neubauphase)

in der 

Filderstrße 14
70771 Leinfelden-Echterdingen
Ortsteil: Musberg

Telefon 0711 756903


Einrichtungsgröße und Altersgruppen

Bei uns werden bis zu 76 Kinder im Alter von 1-6 Jahren in 4 Gruppen betreut.
Die Gruppen "Bären" ,"Tiger" und "Wölfe" sind für die Altersgruppe (2)3-6 Jahre, die Gruppe der "Mäuse" für die Altersgruppe 1-3 Jahre.

Betreuungszeiten Ü3 (3-6 Jahre): 

Montag
Dienstag-Donnerstag
Freitag

   

7:30-15:00 Uhr
7:30-16:30 Uhr
7:30-14:00 Uhr

             

Betreuungszeiten U3 (1-3 Jahre):

Montag-Freitag        

      

  

7:30-14:00 Uhr

 

 






Aktuelles


Erntedank

Die Südseite unseres Übergangsquartiers in Musberg - das ehemalige Gebäude des  St. Martin Kindergartens - ziert eine alte Weinrebe. Sie trug in diesem Jahr viele Beeren und so erkoren wir "Trauben" zu unserem Thema bis zum Erntedankfest am 7.Oktober 2018. 
Nachdem die Trauben zwischen den Weinblättern einmal entdeckt waren, wurden sie gerne direkt vom Rebzweig weg genascht. Aber dabei blieb es natürlich nicht. Wir probierten unterschiedliche Sorten, befassten uns mit dem Gewinnen von Traubensaft, hatten Trauben als künstlerisches Motiv im Angebot und entdeckten sie auch in der Bibel an verschiedenen Stellen. Geduldig warteten wir auf  die Rosinen, die unser Backofen nach langem, behutsamen Erwärmen aus den frischen Trauben zuwege brachte...Ein paar Rosinen blieben übrig für ein nettes Experiment: Trauben in eine Flasche oder ein Glas mit Sprudel geben und zuschauen, was passiert... Die Erklärung dafür ist ganz einfach...



Möbel-Rücken

Vitrinen: Seit kurzem stehen zwei Vitrinen im Flurbereich. Wir haben sie mit Gegenständen befüllt, die die jungen Betrachter zu der Frage bewegen: Was ist denn das? Was kann man denn damit machen? So machen wir uns jede Woche daran, interessanten Fragen nachzugehen und u.A. dann auch solch einen ???- Gegenstand aus dem Regalfach zu holen und nach gründlichem Betrachten und Befühlen durch Versuch und Irrtum Stück für Stück seinen eigentlichen Zweck zu finden... Nebenbei passiert dabei ganz viel Sprachförderung und ein erster Einblick in Technik und Kulturgeschichte.

Werkbank: Unsere Werkbank wurde in einer Ecke im Flur unter dem Fenster positioniert und alles drumherum so hergerichtet, dass dort jetzt ge"werkelt" werden kann.

Malbereich: Zusätzlich zu den "normalen" Mal-und Basteltischen in den Gruppenräumen ist, ebenfalls im Flur, ein Bereich entstanden, an dem zwei Staffeleien, verschiedene Farbsorten und Material für künstlerische Techniken zur Verfügung stehen. 
Die Eröffnung des zusätzlichen "Kunstbereichs" erfolgte mit unserem hauseigenen Krautfesttag. "Der Krautkopf" wurde hier zum ersten künstlerischen Objekt!

St. Martin

Vor mehr als 1700 Jahren hat er gelebt und ist dennoch weltbekannt! Dass das so ist, rührt von seiner intuitiven, spontanen Reaktion auf den Anblick eines frierenden Bettlers her. Bettler gab es damals mehr als genug und es war eines römischen Soldaten in jener Zeit absolut nicht würdig, dass er solch einer "Kreatur" Beachtung schenkte. Der römische Legionär trug über seiner Bekleidung einen aus schwerer, verfilzter Wolle hergestellten Umhang, die sog. Paenula. Sie sollte ihn vor Wettereinflüssen schützen und auch bei Nacht als Decke wärmen.
Es gibt außer von Martin von Tours von niemandem sonst aus dieser Zeit eine Notiz darüber, dass diese Paenula wegen eines Bettlers zerteilt und die entstandene eine Hälfte ihm überlassen wurde. Diese Teilung wurde international zum Sinnbild für die Unterstützung von Notleidenden.
Ein Armer, der auf diese Weise beachtet und versorgt wird, kann diese Geste wie ein Licht, das seine trübe und dunkle Existenz erleuchtet, empfinden. Deshalb ist es Tradition geworden, dass in der Zeit um den Martinstag (11.Nov.), wenn es wieder früh dunkel wird, Laternenlichter angezündet werden, die das Dunkel erhellen. Ein Licht bedeutet immer Wärme, Weg und Ziel.

Wir beginnen  immer Ende Oktober den Kindern von St. Martin zu erzählen. Schön anschaulich wird es mit Egli-Figuren oder den Ostheimer Holzfiguren, ergänzt mit Bilderbüchern und dem Kamishibai-Theater....

 






Pädagogisches Konzept


Unser Kindergarten arbeitet in seinen vier Gruppen nach dem teil-offenen Konzept. Wir haben einerseits feste Gruppenstrukturen mit eigenem Gruppenraum und Bezugserzieher/innen für die Kinder jeder Gruppe. Zusätzlich gibt es andererseits die offenen Zeiten, wenn die Kinder sich im ganzen Haus bewegen und besuchen können oder sich in ihren gruppenübergreifenden Jahrgängen zweimal pro Woche treffen.

Die Grundlage unserer Erziehungsarbeit ist der christliche Glaube. In unserem Haus ist jeder willkommen, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe und religiösem Bekenntnis. Wir folgen im Jahreskreis den vielen Anlässen des Kirchenjahres, wertschätzen aber auch die Traditionen anderer Religionen.

Unser Kindergarten ist nach dem heiligen Franziskus genannt. Er gab das sorglose Leben als Sohn eines reichen Tuchhändlers auf und widmete sich den Menschen am Rand der Gesellschaft. Jeden Menschen nahm er so an, wie er war. Er trat für die Werte ein, die auch heute noch für ein Leben in einer Gemeinschaft wichtig sind, Toleranz, Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft.

Jedes Kind ist einzigartig und der aktive Gestalter seiner eigenen Entwicklung. Wir wollen die Kinder bei diesem selbst-initiierten Bildungsprozess bestmöglich und ganzheitlich (= mit allen Sinnen) unterstützen. Anregung und Herausforderung bekommen die Kinder durch eine Umgebung, die sie zum Entdecken und Forschen einlädt.

In unsere pädagogische Arbeit fließen neueste Erkenntnisse der Verhaltens- und Lernforschung mit ein.

Im Bereich der 1 bis 3 jährigen Kinder messen wir dem Spiel der Kinder, der freien Bewegungsentwicklung und der Pflegesituation besondere Bedeutung bei. 

Wir pädagogischen Fachkräfte sehen uns als BegleiterInnen der Kinder auf ihrem Entwicklungsweg. Wir nehmen jedes Kind mit seinen Fragen und Bedürfnissen individuell wahr und machen uns gemeinsam mit dem Kind auf den Weg, um nach Antworten zu suchen. Dabei bringen wir den Kindern Vertrauen in ihr Tun und Wirken entgegen und nehmen Anteil an ihrer Lebensituation.
Auch mit den Eltern wollen wir in einer Erziehungspartnerschaft zum Wohle ihres  Kindes herzlich und vertrauensvoll zusammenwirken.

Wir sind seit 2010 nach ISO 9001 und seit 2017 nach ISO 9001:2015 zertifiziert. Zudem wurde uns wiederholt das KTK-Gütesiegel des katholischen Landesverbadnes verliehen.








Datum

November 2018

Termin / Veranstaltung

01.11.2018 
Feiertag in Baden-Würrtemberg. Der Kindergarten ist geschlossen
07.11.2018   11:00 Die  Koop.lehrerin der Schönbuchschule kommt in den Kindergarten
07.12.2018   15:00-16:30 Hausführung für Eltern, die für 2019-2020 einen Kita- oder Krippenplatz suchen
08.11.2018   14:15-16:00
Laternen basteln für Kindergarteneltern mit ihren Kindern
12.11.2018   17:00 St. Martinsfeier in Leinfelden vor der St. Peter und Pauls Kirche, Fichtenweg15
15.11.2018   10:30 Die Koop.lehrerin der Ludwig Uhland Schule kommt in den Kindergarten
19.11.2018   

Schließtag wegen einer Inhouse Fortbildung der kath.Kindergärten

21.11.2018
Lehrprobe in U3

28.11.2018    vormittags

Hospitation des Klett Kita Verlags
28.11.2018    14:15 Franziskus Treff zum 1. Advent
30.11.2018 Wir feiern den 1.Advent im Kindergarten

Dezember 2018

 
03.12.2018    08:45 Die  Koop.lehrerin der Schönbuchschule kommt in den Kindergarten
06.12.2018    vormittags Nikolausfeier mit den Kindern
07.12.2018    vormittags Wir feiern den 2.Advent im Kindergarten




Tagesplan


Gruppen Bären und Tiger und Wölfe

7:30 - 9:00 Uhr Die Kinder treffen im Kindergarten ein.
9:00 Uhr Ende der Bringzeit.
9:00 - ca.9:20 Uhr Gemeinsames Frühstück in den Gruppen.
9:30 - 12:30 Uhr
Die Kinder dürfen auch in den anderen Gruppen oder im Garten spielen
  Freispiel, gezielte Angebote ( Sing-Spiel-Erzählkreis, Holzwerkstatt, Atelier, Sport, Jahrgangstreff..) 
12:30 - 13:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen, bzw. erster Abholzeitraum für die Kinder, die nicht mitessen.
13:00 Uhr Erste mögliche Abholzeit für die Kinder, die mitgegessen haben.
13:00 - 14:00 Uhr  Freispiel oder Spiel im Garten
14:00 Uhr
Abholzeit für alle Kinder, die nachmittags nicht betreut werden.
ab 14:00 Uhr Freispiel, Angebote, Spiel im Garten, gemeinsamer Nachmittagsimbiss
14:00 - 16:30 Uhr Abholzeit (Montag bis 15:00 Uhr, Freitag bis 14:00 Uhr)

 

Gruppe Mäuse

7:30 - 9:00 Uhr Ankommen der Kinder in der Gruppe
9:00 - 9:15 Uhr Ende der Bringzeit. Aufräumen und geminsamer Morgenkreis.
9:15 - 09:45 Uhr gemeinsames Frühstücken
10:00 - 11:00 Uhr

Freispiel oder Aufenthalt im Garten/im Freien bei Spaziergang oder Angebot im Haus, wie Pikler-Hengstenberg 
Bewegungsmaterialien, Musik, Gestalten.
Übergangsphase vor dem Mittagessen mit WC-Gang oder Wickeln

11:30 - 12:00 Uhr Mittagessen
12:00 - 13:30 Uhr  Mittagsschlaf, bzw. Mittagsruhe.
12:30 Uhr 1. Abholzeit, für Kinder die nicht in der Einrichtung schlafen
13:30 - 13:50 Uhr  Wecken der Kinder, anziehen
13:50 - 14:00 Uhr Schlußkreis
14:00 Uhr 2. Abholzeit




Wochenplan


Wochentag

Beschäftigung

Montag Raus und weg 
Dienstag
Turnen aller Gruppen
Mittwoch zeitgleiches Treffen der Jahrgänge
Donnerstag Forschen, Experimentieren, Fragen nachgehen...
Freitag Religiöse Erziehung, Wochenausklang
   
   

 





Team



Frau Maja Rack
Leitung
Gruppe: Mäuse


Frau Gabi Wrenger
stellv. Leitung
Gruppe: Bären


Frau Ngoc Nguyen
Erzieherin
Gruppe: Bären


Frau Gabi Großmann
Erzieherin
Gruppe: Tiger


Frau Davida Schemel
Erzieherin
Gruppe: Tiger


Frau Lucia Thanhnga Pham
Erzieherin
Gruppe: Mäuse


Frau Chistina Höfgen
Erzieherin
Gruppe: Wölfe


Frau Paloma Müller
Erzieherin
Gruppe: flexibler Einsatz


Frau Inge Gußmann
Sport Übungsleiterin
1xWoche

Frau Julia Morlok
Erzieherin
Gruppe: flexibler Einsatz


Herr Martin Palmer
Heim- und Jugenderzieher
Gruppe: flexibler Einsatz


Frau Yvonne Schweizer
PIA-Auszubildende
Gruppe: Mäuse


Frau Karin Besa
Kinderpflegerin
Gruppe: flexibler Einsatz





Kontakt


Besuchen Sie uns...


Kindergarten St. Franziskus
Filderstraße 14
70771 Leinfelden-Echterdingen
Ortsteil: Musberg
(vorübergehend in diesem Ortsteil wegen Neubaumaßnahme)

Telefon 0711 756903

Leitung: Frau Maja Rack



Schreiben Sie uns...



Hier finden Sie uns:


© 2017 Katholische Kirche LE | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz

empty