Kinder

Tolle Erlebnisse bei den Projekttagen

In der Abschlusswoche der Projektzeit standen wieder viele tolle Ereignisse auf dem Programm.
Montags waren die Kinder des Projekts Fahrzeuge bei der Musberger Feuerwehr. Am Freitag haben sie Besuch von echten Polizisten mit ihrem Polizeiauto bekommen. Jeweils gab es sehr interessante Informationen zu den Fahrzeugen und Ausrüstungen.
Die Superheldinnen und Sportler waren gemeinsam in der Turnhalle. Sie sind wie Bibi & Tina, Elsa & Anna und Ladybug durch die Halle geflogen, geklettert und geritten. Auch haben die Superheldinnen tolle Pferde aus Schwimmnudeln gebastelt.
Die Kinder der Projektgruppe Tiere machten sich in der Wilhelma auf die Suche nach lebendigen Raubkatzen. Dabei sind ihnen noch viele andere tolle Tiere begegnet.

 

Narri Narro

Die von den Kindern heiß geliebte Faschingszeit wurde im Kindergarten ausgiebig gefeiert. Selbstgebasteltes verzierte die Räume, ebenso wie Konfetti und Luftschlangen. 
Am “Schmotzigen Donnerstag” hatten die Elsas, Feen, Prinzessinnen, Piraten, Polizisten, wilden Tiere ... großen Spaß beim kunterbunten Faschingsfest. Zur Stärkung gab es Leckeres vom Faschingsfrühstücksbuffet.
Am Rosenmontag bewältigten alle Kinder die verschiedenen Aktionen der Spielstraße mit großer Begeisterung. Am Faschingsdienstag besuchten die Siebenmühlentalhexen den Kindi. Sie zeigten, was so alles zu ihrem Häs gehört und machten so einigen Schabernack. Vielen Dank an die Hexen, die sich so viel Zeit für uns genommen haben!
 

Projektwochen (Februar 2020)

Auch in der letzten Woche gab es im Kindergarten wieder allerhand zu erleben.
Am Montag drehte sich in der Gruppe Fahrzeuge alles um die Polizei: Warum gibt es diese überhaupt? Was gehört zur Polizeiausstattung und wie sieht ein Polizeifahrzeug aus…  Inspiriert durch das Polizeiauto wurden Blaulichter gebastelt.
Am Dienstag machten sich die Superheldinnen ein “Lady-Bug“ Eis, malten Eiskristalle ans Fenster und machten Experimente rund ums Eis. Am Donnerstag hatten die Superheldinnen ebenfalls das Thema "Lady-Bug". Passend zum Thema wurde fleißig gemalt und gebastelt.
Die Sportler waren in der Turnhalle zum Klettern und Schaukeln.
Die Projektgruppe Tiere machte einen Ausflug nach Waldenbuch zur „Wilde Ranch“. Dort durften alle Kinder die Pferde pflegen, reiten und füttern, sowie die Kaninchen, Hühner und Schweine streicheln und füttern.

 

Viele tolle Aktionen bei den Projekttagen!   

Die Projektgruppe „Fahrzeuge“ hat zuerst einen Führerschein gemacht. Als Polizisten und Feuerwehrmänner haben Sie dann den Alltag nachgespielt, z.B. Autos betanken, zur Werkstatt fahren ...
Bei den Mädchen (und Jungen) war das Thema „Superheldinnen“ so beliebt, dass es gleich zwei Projektgruppen gibt. In der Dienstagsgruppe wurden Kronen und Masken gebastelt und ein Heldentraining mit Pferdchen springen, Laserparcour und Schneemann bauen, absolviert. Die Kinder, die sich donnerstags treffen, haben Kronen und Schmuckkästchen gebastelt und ein Olaf-Wurfspiel gebaut.
Beim Projekt „Tiere“ drehte sich alles ums Pferd: Wie ist der Umgang mit Pferden, was ist die „Ohrensprache“, welche Gangarten gibt es ... Zum Abschluss gab es ein Reitturnier mit Siegerehrung.
Das Treffen der „Sportler“ musste leider krankheitsbedingt verschoben werden. 

 

Projektwochen sind gestartet

Die Projektzeit ist für die Rennmäuse, Flitzbiber und Schlaufüchse immer etwas ganz Besonders. Die Kinder durften bei der Auswahl der Themen mitarbeiten und selbst entscheiden, bei welchem Projekt sie teilnehmen. Einmal wöchentlich treffen sie sich nun in den Gruppen 'Fahrzeuge', 'Superheldinnen', 'Tiere' und 'Sport'. Wir freuen uns auf spannende Projektwochen!

 

Musikgruppe ist bei allen beliebt (Januar 2020)

Die Erzieherin Mechthild hat im letzten Jahr eine Musikgruppe ins Leben gerufen. Immer mittwochs treffen sich ca. 8-10 Kinder zum gemeinsamen singen, tanzen, hören und Instrumente spielen. Die Kinder in der Musikgruppe werden aus allen drei Kindergartengruppen und allen Altersklassen bunt zusammengewürfelt. Nach ca. 2-3 Monaten findet dann ein Wechsel statt und Mechthild lädt „neue“ Kinder in die Musikgruppe ein. Die Kinder haben immer viel Freude bei diesem Treffen. 

 

Das Christkind war da! (Dezember 2019)

Vor den Ferien fand eine ganz besondere Weihnachtsfeier im Kindergarten statt. Unsere Schlaufüchse haben allen Kindergartenkindern und den Erzieherinnen und Erziehern die Weihnachtsgeschichte vorgespielt. Beim Abbau der Kulisse entdeckten die Kinder viele Geschenke: Bücher, Spiele, Magnet-Spielzeug, Ostheimer-Figuren, Kugelbahn-Elemente, ein Spielzelt, eine Indoor-Schaukel (für unsere Tröpfchen) und jede Menge mehr Spielsachen. Allen war klar: das Christkind muss sich unbemerkt in den Kindergarten geschlichen und die Geschenke heimlich versteckt haben. 
Diese Überraschung war nur durch die tatkräftige Unterstützung der Eltern und dem unermüdlichen Einsatz der Erzieherinnen und Erzieher beim Laternenlauf und dem Weihnachtsmarkt möglich.

 

Familiengottesdienst „Macht Euch bereit“ 

Letzten Samstag fand ein ganz besonderer Gottesdienst statt - die Kindergartenkinder haben im Gottesdienst mitgewirkt. Während sie das Lied „Sei gegrüßt lieber Nikolaus“ vorsangen, wurden die Kinderaugen immer größer. Der Nikolaus kam zur Überraschung aller in die Kirche und hat jedem Kindergartenkind eine Mandarine und eine Nuss mitgebracht. Die Kinder haben dann zusammen mit dem Nikolaus „Lasst uns froh und munter sein“ gesungen. Im Anschluss an den Gottesdienst fand auf dem Kirchplatz ein kleiner Christkindlmarkt statt, den die Jugend der Kirchengemeinde organisierte.

 

Es weihnachtet sehr… 

Am Samstag vor dem ersten Advent fand traditionell der Musberger Weihnachtsmarkt statt. Und wir vom Kindergarten St. Martin sorgten dafür, dass an diesem Tag ein zarter Duft von frisch gebackenen Waffeln über den Weihnachtsmarkt wehte. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass unser Waffelstand auf dem Weihnachtsmarkt wieder ein toller Erfolg geworden ist.
In den gruppeninternen Stuhlkreisen findet jeden Morgen ein kleines Adventsstündchen statt. Es werden Weihnachtslieder gesungen, Plätzchen genascht, den ErzieherInnen beim Geschichten erzählen gelauscht und die Krippe nach und nach aufgebaut. Natürlich gibt es auch in jeder Gruppe einen Adventskalender, der jeden Tag für ein anderes Kind eine Überraschung bereithält.

Adventskalender.jpg

 

Musberg erstrahlte im Licht unzähliger Laternen (November 2019)

Bei trockenem, herbstlichem Wetter fand letzten Montag der alljährliche Laternenumzug statt. Mit einer selbstgebastelten Laterne in der Hand verfolgten alle Kinder gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern, ... das Martinsspiel auf dem Parkplatz des Seniorenheims in der Sonnenhalde. Schon Wochen vorher wurden im Kindergarten fleißig Lieder geübt, so dass alle beim Umzug lautstark mitsingen konnten. Beim Ausklang am katholischen Gemeindezentrum gab es Punsch, Glühwein, Saitenwürstle und die von den Mamas und Papas frisch gebackenen Martinsgänse. 
Ein herzliches Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben, dass der St. Martins-Umzug wieder so schön geworden ist: Der Reiterin mit Pferd, der Freiwilligen Feuerwehr Musberg, den Musikern der Musikvereine Musberg und Leinfelden, den Erzieherinnen, Erziehern und Eltern sowie der Bäckerei Donner, die uns wieder ihre Backstube zur Verfügung gestellt und uns beim Gänsebacken unterstützt hat.

 

Elternabend mit Wahl des Elternbeirats (Oktober 2019)

Bei unserem ersten Elternabend im Kindergartenjahr 2019/2020 wurden neue Termine bekannt gegeben, neue Gesichter vorgestellt, Informationen rund um den Kindergarten besprochen und auch ein neuer Elternbeirat gewählt. 
Regenbogengruppe: Ute Mezger, Steffen Hinderer
Sonnenstrahlengruppe: Sandra Trottberger, Stephan Konegen
Tröpfchengruppe: Susanne Dengler, Vanessa Fugel
Wolkengruppe: Inga Hurioglu, Michael Knödler
Ein herzliches Dankeschön an den „alten“ Elternbeirat für die Arbeit im vergangenen Kindergartenjahr. 

 

Eltern-Kochtag (September 2019)

Letzten Montag war wieder der von den Kindern sehr geliebte Elternkochtag. Zwei Mamas haben für alle Kindergartenkinder Reis, Fischstäbchen und Gemüse-Tomaten-Soße gekocht. Zum Nachtisch gabe es leckeren Fruchtjoghurt. 
Bereits seit 10 Jahren kochen einmal im Monat 2-3 Mamas und/oder Papas für alle Kindergartenkinder ein gemeinsames Mittagessen. Natürlich ist es für jedes Kind etwas ganz besonderes, wenn die eigenen Eltern kochen. 
Haben Sie auch Lust?  Die Anmelde-Liste hängt im Eingangsbereich des Kindergartens. Einfach eintragen :-)

 

Altershomogene Gruppen

Die Rennmäuse, Flitzbiber und Schlaufüchse treffen sich einmal in der Woche in ihren altershomogenen Gruppen. In der letzten Woche bastelten und kneteten Tabea, Simone und Marga mit den Rennmäusen herbstliche Dekoration. Auch haben die Kinder schon einen Rennmaus-Parcour durchlaufen. Als Belohnung gab es für die Mäuse ein Stück Käse. Christa und Robert bastelten mit den Flitzbibern passend zu ihrem Gruppennamen Biber und zeigten den Kindern, mit welchem Buchstabe der eigene Name beginnt. In den nächsten Treffen wollen sie gemeinsam Lernen, den eigenen Namen zu schreiben. Die Schlaufüchse erforschten gemeinsam mit Heike und Marion die Buchstaben. Im ganzen Kindergarten versteckten sich die verschiedenen Buchstaben. Die Aufgabe der Schlaufüchse war es, diese zu finden und abzumalen. Auch die Großen haben Füchse gebastelt. Diese Schlaufüchse und Flitzbiber könnt Ihr an der Viritrine im Eingangsbereich bewundern.

 

Schlaufüchse unterwegs (Juni 2019)

Am ersten Ausflugstag besuchten die Schlaufüchse die 1. Klasse der Eichbergschule und schnupperten zum ersten Mal Schulluft. Sie durften im Unterricht teilnehmen und gemeinsam die große Pause verbringen. Einen Tag später stiegen alle in den Bus Richtung Stetten. Im Theater unter den Kuppeln durften sie “dem stärksten Mädchen der Welt”, Pippi Langstrumpf zuschauen, wie sie in die Villa Kunterbunt einzog und die ganze Umgebung gehörig durcheinander brachte. Nach so viel Konzentration während der Vorführung haben sich alle im Anschluss auf dem nahegelegenen Spielplatz ausgetobt. Abends kamen dann Eltern und fuhren unsere Schlaufüchse zurück nach Musberg. Eine Woche später ging es mit dem Bus ins Leinfelder Hallenbad zum Schwimmen, Plantschen und Springen. Zwei Tage später spazierten alle zusammen zum Aki und verbrachten im und am Teich, beim Stockbrot grillen, beim Spielen und Bauen einen aufregenden Tag.

 

Besuch von Frank Stäbler

Der dreifache Ringerweltmeister Frank Stäbler war als kleiner Bub selbst im Kindergarten St. Martin. Letzte Woche hat er nun seinen “alten” Kindi und alle Kindergartenkinder besucht. Mit Goldmedaillen und WM-Gürtel im Gepäck stand er den Kindern erstmal Rede und Antwort: “Warum hast Du so viele Pokale? Wie werden Pokale gemacht? Warum bist Du so oft Weltmeister geworden? Was war Dein schwerster Kampf?...”. Als dann eine Matte auf den Boden gelegt wurde, ging es an die Praxis. Frank Stäbler erklärte Wurftechniken und Dennis, Katharina und Moritz durften diese mit ihm ausprobieren. Anschließend durften sich die Drei kurz als Weltmeister fühlen und die Goldmedaillen umhängen.
Als Erinnerung an diesen besonderen Besuch wurde ein Gruppenbild gemacht und jedes Kind bekam eine Autogrammkarte. Vielen Dank an Frank Stäbler! Unsere Kinder hatten viel Spaß und Freude! 

 

Familienpicknick im Kindergarten (Mai 2019)

Letzte Woche haben sich die Kindergartenkinder mit ihren Familien zu einem gemütlichen Picknick im Kindergarten getroffen. Während wir Eltern, Erzieherinnen und Erzieher in Ruhe schwätzen und essen konnten, haben die Kinder im Garten gespielt. Sie sind mit den Fahrzeugen gefahren, gerutscht, haben geschaukelt und gesandelt. Das Wetter hat zum Glück auch super mitgespielt und so konnte endlich das Wasserspiel aus dem Winterschlaf geholt werden. Es hat sich wieder mal bewährt, Wechselkleidung im Kindi zu haben :-).
Es war ein schöner Tag für uns alle!

 

Mini-Gärtner

Gemeinsam mit einem Team der EDEKA Stiftung und unseren Projektpaten, Familie Jäger vom EDEKA Markt Musberg, haben unsere Flitzbiber ein Gemüsehochbeet zusammenbaut und reichlich mit Erde befüllt. Eifrig buddelten die kleinen Hände Löcher in die Erde und setzten die Pflänzchen vorsichtig ein. Auch Möhren- & Radieschensamen wurden gesät und alles wurde gegossen. Schon vorher haben sich unsere Kinder auf diesen Tag vorbereitet: Was müssen wir z.B. beim Anpflanzen und bei der Pflege beachten? Es wurden Steine als Pflanzenschilder bemalt. Nun freuen sich alle auf das Pflegen, Ernten und das gemeinsame Essen vom selbst gezogenen Gemüse. Vielen Dank an Familie Jäger & die Edeka Stiftung, die die komplette Ausstattung gespendet hat!

 

Kirchenraumprojekt (April 2019)

“Komm wir entdecken unsere Kirche”
Unter diesem Motto erkundeten unsere Flitzbiber die katholische Kirche Heilig Kreuz in Musberg. Frau Schiebel erklärte ihnen, was es alles in der Kirche zu sehen, zu hören und zu begehen gibt. 
Die Kinder lernten, warum das große Kreuz in der Vor-Osterzeit mit einem Tuch bedeckt wird und wie die Orgel funktioniert. Frau Schiebel zeigte, wie Kinder am Taufbecken getauft werden und wie sich Christen mit dem Weihwasser, das in einem kleinen Becken am Eingang jeder katholischen Kirche steht, bekreuzigen. 
An dem erhöhten Altar konnte jedes Kind mit den Altarschellen, die normalerweise von den Messdienern vor jedem Abendmahl geläutet werden, klingeln und die schönen Altarkerzen und die große Bibel bewundern.
Anschließend durften alle eine eigene kleine Kerze anzünden und dabei an einen besonderen Menschen denken.

Nachdem unsere Flitzbiber die kath. Kirche erkundet haben, durften Sie letzte Woche die ev. Dreifaltigkeitskirche in Musberg genauer unter die Lupe nehmen. Die Musberger Pfarrerin Frau Dr. Siegl nahm sich viel Zeit für die Kinder und zeigte ihnen die Kirche von innen und außen.
Immer mit einer Hand an der Kirchenwand umrundeten die Kinder die Kirche. Dabei konnten sie die verschiedenen Baumaterialien erfühlen und ertasten: Beton, Stein, Holz, Glas… Nach dem Rundgang ging es dann in die Kirche. Die Flitzbiber waren überrascht, wieviele Türen es in der Kirche gibt. Frau Stiegl schloss alle auf und so konnten alle Räume erkundet werden. Am Altar durfte jedes Kind die große, sehr alte Bibel in die Hände nehmen und sich selbst davon überzeugen, wie schwer sie ist. Auf der Empore wurde die Orgel von ganz nah betrachtet und nacheinander konnten alle ein paar Töne spielen. Zum Abschluss haben die Kinder begeistert bei den von Frau Siegl vorbereiteten Spielen mitgemacht.

 

Oma- und Opa-Nachmittag (März 2019)

Lange haben sich die Kinder auf den Oma- & Opa-Tag gefreut. Letzte Woche durften die Kinder der Wolkengruppe ihre Großeltern im Kindergarten begrüßen. In den Wochen zuvor haben die Kinder der Tröpfchen-, Regenbogen- und Sonnenstrahlengruppe bereits einen schönen Nachmittag mit ihren Omas & Opas im Kindi verbracht.
Im Stuhlkreis wurden zusammen Lieder gesungen. Danach konnten die Kinder den Kindergarten und ihre Lieblingsbereiche zeigen, mit Oma und Opa spielen, gemeinsam das eigene Portfolio anschauen oder sich mit Kuchen stärken. Es wurden Familienbilder gemacht und dafür gemeinsam Bilderrahmen bemalt und mit Muscheln, Perlen und Holz verziert. Für alle Großeltern und Kinder war es ein spannender und aufregender Nachmittag!

 

Eltern-Kochtag

Fischstäbchen mit Reis, Nudeln mit Tomatensoße, Kartoffelsuppe oder Pizza und zum Nachtisch Eis, Pudding oder Joghurt… am kommenden Montag ist wieder der bei den Kindern sehr beliebte Elternkochtag. Bereits seit 10 Jahren kochen einmal im Monat 2-3 Mamas und/oder Papas für alle Kindergartenkinder ein gemeinsames Mittagessen. Natürlich ist es für jedes Kind etwas ganz besonderes, wenn die eigenen Eltern kochen.
Herzlichen Dank an alle engagierten Köchinnen und Köche!

 

Die Hexen zu Besuch 

Am Faschingsdienstag besuchten uns die Siebenmühlentalhexen. Sie zeigten uns, was so alles zu ihrem Häs gehört und machten mit uns so einigen Schabernack. Vielen Dank an die Hexen, die sich die Zeit für uns genommen haben!

 

Narri Narro (Februar 2019)

Am “Schmotzigen Donnerstag” wurde im Kindergarten kräftig Fasching gefeiert. Selbstgebastelte Girlanden verzierten die Räume und die Elsas, Annas, Prinzessinnen, Piraten und Polizisten hatten großen Spaß bei der Bewältigung der verschiedenen Aktionen der Spielstraße. Zur Stärkung gab es Leckeres vom Faschingsfrühstücksbuffett.

 

© 2017 Katholische Kirche LE | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz

empty